| Deutschland | Die Touren 2018




1. Tourteil: 14.06.2018 - 03.07.2018


2. Tourteil: August - September (kommt bald, Juli 2018)





Jeder Teil ist in Abschnitte unterteilt. Bei jedem Abschnitt ist ein Link für den entsprechenden Einstieg in die Diashow mit mehreren Bildern vorhanden.

Klicken Sie die "Google Maps Koordinaten" an und Sie erhalten eine Vorstellung wo das Objekt lokalisiert ist.
Die Koordinatenangaben sind dann auch für Ihre Navigation in der Natur nützlich.



Strasse der Megalithkultur in Niedersachsen

Klicken Sie ggf. auf ein Bild für mehr Information.

Auf 330 Kilometern, zwischen Osnabrück und Oldenburg in Nordwestdeutschland, verläuft die Strasse der Megalithkultur. Auf diesem Weg findet man mehr als 70 Großsteingräber, die etwa von 3500-2800 vor Christi Geburt stammen.

Die Straße der Megalithkultur soll zu einem besseren Verständnis der Lebenswelten von Menschen beitragen, die vor über 5000 Jahren in Nordwestdeutschland gelebt haben.

An den 33 Stationen sollen die Gräberfunktion bzw. Konstruktion, die Jenseitsvorstellungen, das Naturverständnis und das Alltagsleben thematisiert werden. Die Ferienstraße führt in einzelnen Fällen zu bronze- und eisenzeitlichen Grabhügelgruppen aus jüngerer Zeit.
© http://www.strassedermegalithkultur.de

Wir sind im Süden bei Bramsche im Osnabrücker Land "eingestiegen" und haben bei Vehrte, Werlte und Wildeshausen einige wenige, aber beachtenswerte Stationen besucht.

Da wir mit dem Wohnmobil und unseren zwei Hunden unterwegs waren, hatten wir an geeigneten Camping- oder Stellplätzen an unserer Route Urlaubs- und Nachtquartier bezogen.

Alle Nächtigungsplätze waren Hundetauglich.
Strasse der Megalithkultur
    Strasse der Megalithkultur  ©https://de.wikipedia.org
Nach Oben


B. Camping Stellplatz Waldwinkel (Google Maps Koordinaten: 52.39565, 8.1011)




Vom Camping- und Wohnmobil-Stellplatz Waldwinkel, in der Nähe vom Varusschlacht-Museeum, haben wir unsere ersten Exkursionen auf der Strasse der Megalithen unternommen.

Waldwinkel
©Camping Stellplatz Waldwinkel

Zur Diashow ab Süntelstein


B.1 Monolith Süntelstein (Google Maps Koordinaten: 52.35756, 8.14896)



Süntelstein
Süntelstein
Anfahrt:
Im Wald von Vehrte ist eine Parkmöglichkeit ( 52.35484, 8.15875 ), von der aus die nachfolgenden Plätze zu Fuß leicht erreichbar sind.
Bis zum Süntelstein sind es ca. 850m.
Der Teufelsbackofen ist in 1000m erreichbar. Der Teigtrog liegt am beschilderten Wege zum Backofen.

Beschreibung:
Nördlich der Ortschaft Vehrte steht ein gewaltiger Monolith von nahezu 4 m Höhe.

Eine gute Beschreibung zum Süntelstein gibt es von Radio Bremen.



Gedanken:
"Wir waren ja vorbereitet, aber den Deutschen Innenminister (2018) hier versteinert anzutreffen hat uns doch etwas überrascht."

- Stein in hohen Dosen genossen kann eine bewustseinsverändernde Wirkung haben. -




B.2 Teufels Teigtrog (Google Maps Koordinaten: 52.35027, 8.15944)



Teufels Teigtrog
Teufels Teigtrog
Anfahrt:
Siehe bei Süntelstein.

Beschreibung:
Das Großsteingrab bei Vehrte – im Volksmund „Teufels Teigtrog“ genannt - ist ein stark beschädigtes neolithisches Großsteingrab.
Es entstand zwischen 3500 und 2800 v. Chr. als Megalithanlage der Trichterbecherkultur.

"Neolithische Monumente sind Ausdruck der Kultur und Ideologie neolithischer Gesellschaften. Ihre Entstehung und Funktion gelten als Kennzeichen der sozialen Entwicklung."





B.3 Teufels Backofen (Google Maps Koordinaten: 52.34835, 8.16029)



Backofen
Teufels Backofen
Anfahrt:
Siehe bei Süntelstein.

Beschreibung:
Im Internet gibt es reichlich Beschreibungen die von Wikipedia übernommen wurden. Noch eine solche hier anzufügen erscheint mir nicht sinnvoll.

Alternativ kann ich Ihnen meine Diashow anbieten.


Gedanken:
Diese Stationen liegen ausnahmslos
im Wald oder einem Wäldchen. Schein-
bar abgeschieden von der Welt entsteht
eine angenehme Atmosphäre die der
Geschichte dieser Orte gerecht wird.
Nach Oben


C. Camping Hümmerlinger Land (Google Maps Koordinaten: 52.87019, 7.68864)




Der Campingplatz Hümmerlinger Land liegt am Ortsrand von Werlte (Emsland).

Dieser Campingplatz fiel mir schon zu Hause besonders auf, da er für Hunde u.A. ein Freilaufgelände anbietet. Als wir dann real vor Ort waren, wurden alle Erwartungen weit übertroffen - der Platz, das Personal, der Service, die Angebote, die Sanitäreinrichtungen - alles vom Feinsten.
Wir waren rundum begeistert.

Selten konnte ich mit voller Überzeugung einen Platz weiterempfehlen - diesen aber schon.

Man merkt es eben gleich, wenn ein Platz von Wohnmobilisten geführt wird. Unsere Hunde bekamen ein Begrüßungs-Snack geschenkt.

Aber machen Sie sich doch Ihr eigenes Bild.

Von hier aus haben wir dann drei Stationen besucht.
Hunde Camping©"Hunde" Camping Hümmlinger Land




Zur Diashow ab Hoogen Steener


C.1 De Hoogen Steener (Google Maps Koordinaten: 52.87974, 7.68261)



Anfahrt:
Bei 52.8763, 7.68986 von der Rastdorfer Strasse abbiegen. Nach ca. 600m führt an einer Kreuzung rechts der Weg zu den Steinen.
Wir hatten keine Park-Notwendigkeit, da wir vom Campingplatz zu Fuß gehen konnten.

Beschreibung:
An der Kreuzung überraschte uns ein leichtes Gewitter mit Hagel. Nette Menschen hatten dort vorsorglich eine Schutzhütte in Form einer überdachten Rastbank aufgestellt.
(©ebay Muster)Rastbank Hier fanden Menschen und Tiere Schutz.
Als die Sonne wieder schien, konnten wir uns die beeindruckenden Hoogen Steener genau ansehen.
Informatives steuert die Seite "Urlaub im Emsland" bei.

De Hoogen Steener
De Hoogen Steener

Nach Oben


C.2 Der Steinerne Schlüssel (Google Maps Koordinaten: 52.73467, 7.3944)



Anfahrt:
Neben der Apeldorner Hauptstrasse befindet sich ein befestigter Feldweg. Fahren Sie dort rein, finden Sie vor dem Grab eine Hinweistafel und eine Parkmöglichkeit.

Beschreibung:
Es sind nur noch wenige Schritte bis zum Steinernen Schlüssel.

Die Bedeutung beschreibt sehr gut Wikipedia.

Rastgelegenheiten und eine Wetterschutzhütte befinden sich in unmittelbarer Nähe der Steine.
Steinerne Schlüssel
Der Steinerne Schlüssel




C.3 Teufelssteine Bischofsbrück (Google Maps Koordinaten: 52.89821, 7.81359)



Anfahrt:
Bei 52.89864, 7.80788 können Sie vor dem Anwesen Ihr Fahrzeug gefahrlos neben der Strasse abstellen. Entlang der gering befahrenen Strasse laufen Sie zum Teufelsstein.
Gleich hinter dem Flüschen Marka haben Sie links Ihr Ziel erreicht.

Beschreibung:
Innen und Außen eine sehr beeindruckende Erscheinung. Wie so oft sind Bilder nur der Anfang einer (optischen) Erfahrung. Den Intellekt versorgt dann Wikipedia.

Sehr lohnenswert.
P.S. Wir haben nur unsere eigenen Hunde gesehen - waren ja auch nur am Tage dort :-)
Teufelssteine
Teufelssteine Bischofsbrück
Nach Oben


D. Camping Aschenbeck (Google Maps Koordinaten: 52.93311, 8.40173)

Aschenbeck Logo
© Campingplatz Aschenbeck

Camping Aschenbeck
Camping Aschenbeck
Der Campingplatz Aschenbeck in Döttlingen bei Wildeshausen, verfügt über ein grosses Areal. Neben vielen Dauercampern und vier Seen bietet er auch sog. Durchgangscampern einen angenehmen Aufenthalt.

Das Bild links zeigt eine der grossen Wiesen für Duchgangscamper. Durch die Nähe zur A1 ist hier stets ein reger internationaler Wandel.

Wir haben uns hier sieben Tage sehr wohl gefühlt. Das Waschhaus war gleich neben unserem Platz und immer in gutem Zustand. Die Platz-Leute waren selbst zu Bayern freundlich ;-)

Zu Beginn der Sommerferienzeit füllte sich dann das Sommerlager. Nur gut dass wir unser Programm schon abgeschlossen hatten und uns auf den Weg in den Süden machen konnten.

P.S. Zunächst hatten wir ja vor, den Wohmobilstellplatz am Krandel, in Wildeshausen zu nehmen. Wir haben ihn uns einmal angesehen und unsere Entscheidung für Aschenbeck nie bereut.

Von hier aus haben wir dann zehn Megalithen in vier Tagen besucht.


Die Wildeshauser Geest.

Die Wildeshauser Geest ist schon seit Jahren ein zu oft ausgespartes Reiseziel.
Im Erdinger Anzeiger, einer Heimatzeitung des Müchner Merkur, war vor Jahren ein Bericht über den Heiden Opfertisch und einer Bus-Exkursion zu ihm zu lesen. Mir war er seinerzeit noch völlig unbekannt. Das änderte sich dann aber nachhaltig. Mir ging dieses Bild nicht mehr aus dem Kopf. Einige Internetrecherchen später: "will sehen" war dann mein jahrelanger Antrieb. Dazu kamen noch viele andere Großsteingräber bei Wildeshausen, die ich besuchen wollte.

Die Urlaube 2016 und 2017 brachten mich nach Niedersachsen (Lüneburger Heide) und Mecklenburg-Vorpommern bzw. nach Brandenburg und Usedom.
Im Juni 2018 war erst die Wasserkuppe in der Röhn (Hessen) angesagt. Anschließend machten wir noch einen Abstecher zur Strasse des Megalithen in Niedersachsen. Was lagt also näher, als der Wildeshauser Geest jetzt den lang geplanten Besuch abzustatten. Gut so.

Sicher nicht nur einmal, denn das war ja noch nicht alles. Naturpark Wildeshauser Geest.


Zur Diashow ab Gerichtsstätte


D.1 Gerichtsstätte (Google Maps Koordinaten: 52.93446, 8.4101)



Gerichtsstätte
Gerichtsstätte
Anfahrt:
Am Wegesrand "zum Sande" kann ein PKW abgestellt werden. Bis zur Gerichtsstätte sind es nur wenige Meter in den Wald.
Beschreibung:
Eine Beschreibungen der Gerichtsstätte überlasse ich dem Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest.

Nachzulesen ist die Beschreibung bei  "Faszination Archeologie".


Nach Oben


E.1 Glaner Braut I+II (Google Maps Koordinaten: 52.93015, 8.37478



Anfahrt:
Bei 52.92718, 8.35703 von der Glaner Strasse (Wildeshausen - Huntlosen)  rechts in die Bauerschaft Glane abbiegen. Bald erreicht man ein Anwesen, bei dem es eine Parkgelegenheit bei 52.92995, 8.36404 gibt.
Von hier führt ein Weg in ca. 1 km zu den Großsteingräbern der Glaner Braut.

Beschreibung:
Im Internet sind reichhaltig Beschreibungen der Glaner Braut Anlage zu finden. Meine präferierte Beschreibung ist von "Faszination Archeologie"
Glaner Braut
Glaner Braut I+II




E.2 Hohe Steine (Google Maps Koordinaten: 52.89719, 8.3804 )



Hohe Steine
Hohe Steine
Anfahrt:
An der B213 kurz vor Wildeshausen, befindet sich ein Parkplatz. Folgt man der Strasse nach Süden ein wenig, weist uns ein Schild zum Großsteingrab in den Wald.

Beschreibung:
Eine Beschreibungen überlasse ich dem Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest.

Nach Oben


Zur Diashow ab Heiden Opfertisch


F.1 Heiden Opfertisch (Google Maps Koordinaten: 52.87616, 8.26556)



Anfahrt:
Bei der Einfahrt zum Landgasthof Engelsmannbäke, befindet sich noch an der L880 ein Wanderparkplatz bei 52.87499, 8.26124.

Geht man zwischen den Häusern des Gasthofes über den Hof, kommt man im Wald zum die Wildeshauser Geest optisch prägenden Heiden Opfertisch.

Beschreibung:
Eine ausführliche Beschreibungen finden Sie wieder bei www.steinzeitreise.de/.
Heiden Opfertisch
Heiden Opfertisch


F.2 Visbeker Bräutigam (Google Maps Koordinaten: 52.87868, 8.26629)



Anfahrt:
Beim Heidenopfertisch stehen Weiser zum Bräutigam und zum Brautwagen. Wer diesen folgt erlebt im Wald eine beeindruckende Steinansammlung.

Beschreibung:
"Das längste Hünenbett Niedersachsens fasziniert nicht nur durch seine außergewöhnliche Länge, sondern auch durch die betörend hohen Findlinge der östlichen Schmalseite. Der überaus ansehnliche „Bräutigam“ kann sich mit der wohl bekanntesten Sage der Region schmücken: Mit der Sage von „Braut und Bräutigam“" ©http://www.steinzeitreise.de/braeutigam.php.
Visbecke Bräutigam
Visbeker Bräutigam

Nach Oben

F.3 Visbeker Brautwagen (Google Maps Koordinaten:



Beschreibung:
Am östlichen Ende vom Bräutigam liegt etwas abseits der Brautwagen bei 52.87819, 8.26757.

Sachkundige Auskunft gibt wieder "Mystische Routen rund um die Steinzeit".
Visbecker Brautwagen
Visbeker Brautwagen

F.4 Visbeker Braut (Google Maps Koordinaten: 52.8917, 8.32416



Anfahrt:
Bei 52.89874, 8.32498 geht es südlich von der B213 zur Visbeker Braut. Wenn Sie unter die A1 durchgefahren sind ereichen Sie bei 52.89273, 8.32765 eine Parkmöglichkeit.
Bis zur Braut sind es dann noch ca. 200m Fußweg.

Beschreibung:
Die Visbeker Braut ist ein beeindruckendes Großsteingrab. Allein durch die Klarheit (im Juni befreit von Bewuchs) hinterließ die Braut einen erhabenen Eindruck. Wenn Sie durch meine Diashow der Braut blättern werden Sie meine Begeisterung sicher verstehen.

Eine ausführliche Beschreibungen finden Sie wieder bei www.steinzeitreise.de/.
Visbecker Braut
Visbeker Braut

Nach Oben


Zur Diashow ab Kleinenknetener Steine


G.1 und G.2 Grosse Steine von Kleinenkneten (Google Maps Koordinaten: 52.86321, 8.43631 und 52.86278, 8.43731)

 

Kleinenkneten I
Kleinenkneten I (rekonstruiert)
Kleinenkneten
Kleinenknetener Steine - Weiser
Kleinenkneten II
Kleienenkneten II



Unmittelbar an der Strasse von Kleinketener Agrar nach Lohmühle befindet sich ein Weiser beim Parkplatz.
( 52.86158, 8.43716 )

Die Grossen Steine von Kleinenkneten stellten einen zusammenfassenden Abschluss aller gesehenen Megalithgräber dar.

Hier wurde uns anschaulich gezeigt, was ein Langbett mit einer oder mehreren Grabkammern bedeutet. Einmal in rekonstruierter Form und zum anderen in freigelegter Form.

Einen ersten Überblick liefert Ihnen WIKIPEDIA

Es gäbe noch viel zu dieser Anlage zu sagen. Aber lesen Sie selbst nach beim:
Förderverein URGESCHICHTLICHES ZENTRUM WILDESHAUSEN e.V.

oder bei www.steinzeitreise.de/.

Steigen Sie auch in die Diashow ein, ca. 150 Bilder von mir vom 1. Tourteil.
 

Sehr empfehlen können wir noch den Hofladen Helms.

Nur mal eben um die Ecke gefahren und Sie finden  vorzügliche Köstlichkeiten für sich oder als Mitbringsel für daheim.
Nach Oben

©2018 Siegfried Schicht-Kammerer. Alle hier gezeigten Bilder sind Eigentum des Autors,
wenn nichts anderslautendes vermerkt ist.

Die Bilder dürfen frei genutzt werden, wenn ein Autoren-Hinweis mit angegeben wird.
stonedance.de